Jahresbericht 2009

Der Posaunenchor des CVJM Stieghorst konnte auch im Jahr 2009 seinen Bläserdienst schwerpunktmäßig in und für die Gemeinde Stieghorst wahrnehmen.
Regelmäßig montags von 20.00 bis 22.00 Uhr treffen sich die Bläserinnen und Bläser im Gemeindehaus zur Vorbereitung der Bläsereinsätze und der Erarbeitung sowie Vertiefung der Bläserliteratur. Parallel zu den intensiven Übungseinheiten haben kommunikative Momente einen hohen Stellenwert.
Wie bereits im letzten Jahresbericht angedeutet hat sich aus der „Gastmitwirkung" einiger Bläser im Jahr 2009 eine feste Chorzugehörigkeit gebildet.
Walter Filges, Andreas Gwinner, Willi Röthemeyer, Rainer Steffen, Eckard Spiwoks mit Tochter Amelie und Reinhard Wohlfahrt haben sich in die Bläsergemeinschaft integriert und sind für den Chor eine wertvolle Bereicherung, sowohl menschlich als auch musikalisch.
Somit besteht der Posaunenchor des CVJM Stieghorst im Jahr 2009 aus 32 Mitgliedern, drei Bläserinnen und 29 Bläsern.
Im Jahr 2009 hat sich die Bläsergruppe insgesamt zu 95 Einsätzen getroffen. Dieser Trend ist seit Jahren steigend, verlangt von jedem Einzelnen aber auch steigende Einsatzbereitschaft.
Mit 18,9 Teilnehmer erreichte der Chor eine beachtliche Durchschnittsbeteiligung. Dieses ist nicht zuletzt auf 61 Gastmitwirkungen über das Jahr hin zurückzuführen.
Nach wie vor freuen wir uns und sind dankbar, wenn ehemalige Chormitglieder oder Bläser aus Nachbarchören uns aushelfen und die Bläserarbeit unterstützen. Das deutet auf gute, hilfsbereite Zusammenarbeit mit Nachbarchören, freundliche Probenatmosphäre und musikalischen Anspruch hin.
Die 95 Bläsereinsätze in 2009 setzen sich zusammen in:

Sonstige Einsätze waren u.a.:

Für den geselligen Teil sind Geburtstage wie 150 Jahre die „Wohlfahrts" im Naturfreundehaus Ubbedissen und Walter Filges Einladung zum 70. Geburtstag sowie das Grünkohlessen mit der ganzen Posaunenchorfamilie in Alt-Stieghorst zu nennen.
Mit großer Freude ist festzustellen, dass die Veranstaltung „Serenade im Park", jeweils am Pfingstsonntag, Nahe der Straßenbahnendstation gut ankommt und wir dort eine sehenswerte Besucherzahl erreichen. Durch die Auswahl der Literatur fühlen sich die Zuhörer zum Mitsingen bekannter Frühlingsweisen angeregt und stimmen auch gerne mit ein.
Am 28.06. gestaltete der Chor den Open-Air-Gottesdienst wieder musikalisch aus. Dieses Mal mit sieben Taufen im Gottesdienst. Die Freude darüber war so groß, dass ein Umzug um die Kirche mit allen Gottesdienstbesuchern stattfand und der Posaunenchor an den Haltestationen des Zuges die Gemeinde bei dem Gesang der Lieder begleitete.
Seit über 30 Jahren beteiligt sich der Posaunenchor Stieghorst an dem Weihnachtsmarkt -blasen in der Bielefelder Innenstadt. In diesem Jahr übernahm der Chor zwei Standorte für den musikalischen Einsatz: auf dem Jahnplatz und wie sonst, auf dem Alten Markt.
Mit der Advents- und Weihnachtsmusik am 13.12. (3. Advent) knüpften wir an die alte Stieghorster Kirchenmusiktradition an und erfreuten in der gut besuchten Kirche die Zuhörer mit alten und neuen Advents – und Weihnachtsliedern beim Hören und Mitsingen.
Allen, die in diesem Jahr dem Posaunenchor die Treue gehalten haben, ihre Freizeit geopfert, andere Interessen zurückgesetzt haben, sei ganz herzlich gedankt. Nur durch diesen persönlichen Einsatz ist der Bläserdienst leistbar und bringt Segen.
Im Jahre 2010 kann der Posaunenchor auf 115 Jahre Chorarbeit zurückblicken und möchte diesen Geburtstag mit einem Bläsergottesdienst unter Beteiligung der Nachbarchöre am Tage des Open-Air-Gottesdienstes (11.07.2010) feiern.
Für das Jahr 2010 wünsche ich der Posaunenchorfamilie mit allen Angehörigen und Freunden alles Gute, Frieden, viel Gesundheit und den Segen unseres Gottes.