Jahresbericht 2008

Auch im 113. Jahr seit der Gründung des Posaunenchores in Stieghorst konnte der Chor auf eine vielseitige und interessante Zeit zurückblicken. Der Chor nahm schwerpunktmäßig seinen Bläserdienst in und für die Gemeinde Stieghorst wahr, beteiligte sich darüber hinaus auch an überörtlichen Einsätzen.
Die wöchentlichen Chorproben finden montags von 20.00 bis 22.00 Uhr im Gemeindhaus statt und dienen der Vorbereitung unserer Bläsereinsätze und der Erarbeitung sowie der Vertiefung der Bläserliteratur. Parallel zu den intensiven Übungseinheiten, die durch -schnittlich von 18 – 23 Aktiven besucht werden, haben kommunikative Momente einen beachtlichen Stellenwert.
Der Posaunenchor des CVJM Stieghorst besteht im Jahr 2008 aus 26 Aktiven, einer Bläserin und 25 Bläsern.
Der Chor zeichnet sich durch besondere Treue und Einsatzbereitschaft seiner Mitglieder aus und entwickelt mittlerweile einen, für ihn typischen, Klangkörper.
Im Jahr 2008 hatte der Chor 93 Einsätze und erreichte dabei eine durchschnittliche Teilnahme von 18 Aktiven pro Einsatz. Der im letzten Jahresbericht angegebene Trend an so genannten „Gastmitwirkungen" konnte im Jahr 2008 weiter ausgebaut werden und auf 84 Teilnahmen ansteigen. Das deutet auf gute, hilfsbereite Zusammenarbeit mit Nachbarchören, freundliche Atmosphäre und musikalischen Anspruch hin. Dieses ist insofern erfreulich, da sich aus „einigen Gastmitwirkungen" eine Regelmäßigkeit entwickelt hat, die sich positiv auf die Mitgliederzahl des Chores ausgewirkte.

Die 93 Bläsereinsätze setzen sich zusammen in:

52 Proben
13 Gottesdienste
1 Grüne Hochzeit
6 Goldene Hochzeiten
1 Diamantene Hochzeit
1 Beerdigung
3 Krankenhausbläsereinsätze
16 sonstige Einsätze

Sonstige Einsätze waren u.a.:

Tag des Liedes im Botanischen Garten mit dem Leineweber Chor
Bunter Rasen in Oldentrup
Frühblasen auf dem Friedhof am Ostersonntag
80 Jahre CVJM Senneheim
Waterbör- und Open-Airgottesdienst
Mitwirkung beim Gottesdienst im Oldentruper Park
Blasen auf dem Friedhof am Ewigkeitssonntag
Adventsblasen in der Gemeinde Stieghorst
am dritten Advent die Advents- und Weihnachtsmusik in der Kirche
musizieren auf den Weihnachtsmärkten in Stieghorst und Bielefeld

Nach einer vierjährigen Pause gestaltete der Posaunenchor mit der Unterstützung Oldentruper Bläser am Pfingstsonntag um 17 Uhr wieder die „Serenade im Park".
Bei herrlichem Wetter und großer Zuhörerschar wurde zum Mitsingen, Klatschen und Zuhören eingeladen. Dieser Termin soll fester Bestandteil des Jahresplanes werden.
Einige Bläser des Chores waren vom 28.5.-2.6.2008 zum 1.Deutschen Bläsertag nach Leipzig gefahren um, mit über „16.000" Bläserinnen und Bläsern die Stadt zum Klingen zu bringen und im gut gefüllten Zentralstadion mit dem größten Posaunenchor der Welt Gott zu loben und zu danken.
Der Einsatz am 23.8.2008 zu einer grünen Hochzeit in der Heeper Peter- und Paulskirche ist zu erwähnen, dass uns neben dem guten Zusammenspiel von Orgel und Bläserchor die hervorragende Akustik sehr beeindruckte.
Auf eine Einladung hin durften wir an dem Bläsergottesdienst am 19.10.2008 zum
50. Chorjubiläum des Oldentruper Posaunenchores mit den Nachbarchören aus Altenhagen, Heepen, Milse und Mitgliedern des Seniorenposaunenchores Ostwestfalen mitwirken.
Im verstärktem Maße nehmen wir an den Totengedenkgottesdiensten in der Kapelle des Johanneskrankenhauses teil und unterstützen den Oldentruper Posaunenchor bei diesem wichtigen Dienst. Dieser Dienst kommt vierteljährig zum Einsatz.
Der Bläsereinsatz auf dem Alten Markt in der Bielefelder Innenstadt konnte zwei Mal stattfinden. Zum einen, traditionell, am Samstag vor dem dritten Advent. Zum anderen, eingebunden in einen „musikalischen Adventskalender". Zu beiden Auftritten haben wir vor vielen Zuhörern und Mitsängern unsere schönen Advents- und Weihnachtslieder vortragen und die unvergleichliche Atmosphäre des Alten Marktes genießen können.
Das Fest der Goldenen Hochzeit für die Ehepaare Böcker und Budde konnten wir musikalisch mitgestaltet und durften an den anschließenden Feierlichkeiten teilnehmen.
Mit dem gemeinsamen Grünkohlessen in „Alt Stieghorst" war der gesellige Teil dann für das Jahr 2008 ausreichend abgedeckt.
Allen, die in diesem Jahr dem Posaunenchor die Treue gehalten haben, ihre Freizeit geopfert, andere Interessen zurückgesetzt haben, sei ganz herzlich gedankt. Nur durch diesen persönlichen Einsatz ist der Bläserdienst leistbar und bringt Segen.
Für das Jahr 2009 wünsche ich der Posaunenchorfamilie mit allen Angehörigen und Freunden alles Gute, Frieden, Kraft, viel Gesundheit und den Segen unseres Gottes.

Bielefeld, im Januar 2009

i.A. Gerhard Stötefalke (Chorleiter)